Wie funktioniert die Briefwahl in Blieskastel mit dem QR Code auf dem Wahlbenachrichtigungsschreiben?

Die Stadt Blieskastel versendet zur Kommunal- und Europawahl Wahlbenachrichtigungsschreiben.

Früher gab es Postkarten, deren Schrift wegen des kleines Formates schlecht zu lesen war. Die Schreiben sind also schon mal eine Verbesserung.

Nun hat man noch einen weiteren Komfort eingebaut: Den QR Code.

Wofür ist der QR Code auf dem Wahlbenachrichtigungsschreiben?

Mit einem Smartphone (z.B. einem Apple iPhone oder einem Samsung Galaxy) kann man diesen QR Code scannen. Der QR Code führt dann direkt auf die Webseite der Stadt, wo man die Briefwahl beantragen kann.

Es ist also nach wie vor nicht möglich, mit dem Smartphone zu wählen, aber immerhin wird es einfacher, die Briefwahlunterlagen anzufordern.

Wie funktioniert ein QR Code?

Probieren Sie es einfach aus. Wenn Sie diese Seite auf Ihrem PC sehen, dann nehmen sie Ihr Smartphone und scannen den QR Code. Beim iPhone öffnen Sie einfach die Fotokamera und ‚fotografieren‘ den Code. Bei einem anderen Smartphone  verwenden Sie eine App, z.B. einen QR Reader.

Einfacher als früher: Mit dem QR Code ist das Antragsformular direkt ausgefüllt

Auch bei der letzten Wahl konnte man die Briefwahl elektronisch beantragen. Dazu musste man aber viele Angaben auf der Webseite der Stadt eingeben. Der QR Code macht das jetzt einfacher, denn das Formular ist bereits ausgefüllt.

Ist der Briefwahlantrag sicher? Sind meine Daten geschützt?

Wir haben derzeit noch keine Wahlbenachrichtigung vorliegen. Daher können wir noch nicht beurteilen, ob dieses Verfahren Ihre Daten ausreichend schützt. Aber wir werden sofort nach Eingang der Benachrichtigung prüfen, welche Daten wie gespeichert und übermittelt werden, und ein Statement dazu abgeben, ob wir das Verfahren für sicher halten oder nicht.

Wir informieren Sie gerne per Email, sobald Infos dazu vorliegen. Wenn sie  über die Sicherheit und die genaue Vorgehensweise informiert werden möchten, tragen Sie hier einfach Ihre E-Mail Adresse ein. Zur Sicherheit erhalten Sie dann eine Email mit einem Bestätigungslink, auf den sie klicken, damit wir Ihnen die gewünschten Infos senden dürfen.

Hinweis zum DatenschutzDatenschutz: Selbstverständlich geben wir ihren Daten in keinem Fall weiter, sondern verwenden Sie nur, um Ihnen die notwendigen Infos zur Briefwahl zusenden zu können.

 

Die FDP ist die Digitalisierungspartei

Wir bekennen uns klar zu technischem Fortschritt, wenn dieser einen Nutzen und Vorteil für die Menschen bietet. Diese Vorgehensweise erleichtert es Ihnen, die Briefwahlunterlagen anzufordern. Wir freuen uns daher, dass dieses Verfahren eingeführt wurde.

Was fehlt? Wo wollen wir Digitalisierung voran bringen?

Wahlen sind alle vier bis fünf Jahre. Viele Dinge des täglichen Lebens sind aber gerade nicht digitalisiert.

  • Warum muss man für ein Nummernschild nach Homburg fahren und dort stundenlang warten?
  • Warum kann man einen Personalausweis nicht auf diesem Weg verlängern lassen?
  • Warum muss man aufs Amt, um ein Gewerbe anzumelden?
  • Selbst banalste Angelegenheiten wie das Erteilen einer Bankeinzugserlaubnis erfordern Papier, Unterschrift oder persönliches Erscheinen. 

Das sind nur einige Beispiele.

Echte Fortschritte: FDP wählen!

Wenn Sie echte Fortschritte  in der Blieskasteler Verwaltung sehen wollen, dann helfen Sie uns, die Digitalisierung voranzubringen. Geben Sie Ihre Stimme der FDP Blieskastel und der FDP im Saarpfalz-Kreis. Dieses Mal durch ein Kreuz auf dem Wahlschein. bei den nächsten Wahlen vielleicht bereits mit Ihrem Handy.

Menü schließen